Editorial

Ausgehend vom umfangreichen Archiv der Performance- und Medienkünstlerin VALIE EXPORT startet das international einzigartige Forschungszentrum die wissenschaftliche Aufarbeitung des Archivs der Künstlerin. Adressiert sind dabei nationale und internationale Forscher_innen verschiedener Disziplinen. Daneben soll es eine Plattform für aktuelle Strömungen des Performativen und der Medienkunst und -wissenschaft bieten sowie den seit der Moderne zunehmend entgrenzten Kunstbegriff mit seinen fluiden Kunstformen untersuchen. Zugleich ist das Ziel die Vernetzung mit anderen Archiven zum Austausch über innovative Möglichkeiten der Archivierung und Bereitstellung von Dokumenten ephemerer Kunstpraktiken. Dies auch angesichts eines zunehmenden „archivalischen Impulses“ (Hal Foster) in der Kunstproduktion, der vermehrt das Archiv als ästhetische Praxis in den Blick nimmt.

Das Center stellt als Archiv einen Wissensspeicher dar, der, ausgehend von VALIE EXPORTs umfassenden Analysen visueller und politischer Kultur seit den 1960er-Jahren, Ausschau nach den Perspektiven des Begriffs des Medialen und Performativen und generell einer neuen Anthropologie von heute hält.

Wir freuen uns auf einen fruchtbaren Austausch mit Künstler_innen, Forscher_innen und allen Interessierten in den kommenden Jahren.

Sabine Folie, Direktorin