Archival Glimpses

Im dreimonatlichen Wechsel erlauben zwei Vitrinen im VALIE EXPORT Center Linz Einblicke in das Archiv anhand physischer Dokumente aus dem Vorlass.

Archival Glimpses, Take 3 

01.09. – 30.11.2018

Die Künstlerin als Moderatorin

  1. Acta Occidentia Scientia. Projekt Studie [alpha]) Zeitstruktur: Identität, 1971
    „ich möchte gern eine publikation machen (möglichkeit ist vorhanden), das eine simultane viertel stunde aus dem leben mir bekannter künstler ausstellen soll, weil ich annehme, daß aus der vielfalt der mit bekannten künstler, aus der vielfalt derer aktivitäten im selben zeitabschnitt eine aussage interpretiert werden kann über den stand der künste 1970, über das verhältnis der künste zur gesellschaft, der kunst zum leben, der künstler zu ihrem werk, eine aussage über künstler und über das leben schlechthin. außerdem erscheint es mir ungeachtet dessen der stil eines kollektiven buches, das sehr interessant und amüsant ist.
    Zu diesem zweck bitte ich den termin
    19. dez. 1970
    20 uhr 15 – 20 uhr 30
    Vorzumerken.“
    (VALIE EXPORT)
  2. Aktionskunst International
    1988 produziert VALIE EXPORT für den ORF die Dokumentation Aktionskunst International, die ausgehend von der Nachkriegszeit und deren Aufarbeitung durch eine Gruppe von Künslter_innen, einen Abriss der Aktionskunst international seit den 1950er-Jahren bis in die Gegenwart (1989) darstellt.
    „Während sich das Gros der Bevölkerung unbekümmert um ideologische Probleme dem rein wirtschaftlichen Aufbau zuwandte, versuchten kleine isolierte Gruppen von Künstlern und Denkern die Ursachen der europäischen Krise zu ergründen und in der Auseinandersetzung mit verdrängten und vergessenen Kunst- und Denkrichtungen neue Ansatzpunkte zu finden. Eine Neo-Avantgarde begann.“
    (VALIE EXPORT, aus dem Skript zum Film, 1989)